Schön war es
Wuppertaler PerformanceNacht


Am 22.10.2010 findet die erste Wuppertaler PerformanceNacht statt!

Sieben Kunstorte haben sich zusammengeschlossen, um für die Performancekunst eine Bühne in der ganzen Stadt zu schaffen, um die vielfältigen Facetten und die Relevanz dieser Kunstform in den Vordergrund zu stellen.

Im neuen Kunstverein Wuppertal sehen Sie
um 21 Uhr die Performance
Peace in the Valley von Christoph Dettmeier.

Christoph Dettmeier (Berlin) zeigt im Neuen Kunstverein Wuppertal eine Performance mit dem Titel „Peace in the Valley“. Seine künstlerische Arbeit besteht aus Fotografien, Installationen und Videos. In seinen Performances verbindet er mediale Bildfindungen mit der Frage nach der Aktualität von Mythen und Erzählungen. So vermischen sich beispielsweise Fotografien von urbanen Brachlandschaften mit Ausschnitten von Western, Voiceovergesängen und Lesungen, die die Mythologie des Westerns mit aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen verbinden. Nicht nur die Helden des Westerns, ebenso wir leben heute in einer Welt des Übergangs, in der das Scheitern offensichtlich, aber vielleicht der einzige Ausweg ist.

Alle Informationen zur gesamten Nacht als pdf.

Die Westdeutsche Zeitung zur PerformanceNacht.
Die Abildung zeigt im übrigen Christoph Dettmeier, der um 21 Uhr im Neuen Kunstverein Wuppertal auftritt.

 
Fahrradtour über die Emscherinsel

Samstag, 10. Juli 2010


Mitglieder und Gäste des Vereins haben sich mit dem Fahrrad auf die Entdeckung der Emscherinsel und der Emscherkunst 2010 gemacht. 36 Grad im Schatten, 52 km Länge und geschlossene Cafés waren keine Abschreckung für die 15 Mitfahrer; im Gegenteil!

Der Rhein-Herne Kanal wurde durchschwommen, alle Kunstwerke kritisch betrachtet und alle waren sich einig, dass die Emscherinsel - als typisches Ruhrgebiet en miniature - immer eine Reise wert ist. Wer nicht dabei war, nachfahren!

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 Weiter > Ende >>

Seite 14 von 14